Zweite Tagung zum vernetzten Lernen 2017

Die 2. niedersachsenweite Tagung 2017 der Landesinitiative n-21 findet statt am Dienstag, den 26. September 2017, von 9 bis 16 Uhr in der Gesamtschule Emsland, Heidekampstr. 1, 49809 Lingen.

“Vernetztes Lernen mit digitalen Werkzeugen – Unterrichtsszenarien mit schülereigenen digitalen Endgeräten”

Als Schwerpunkt haben wir wieder das gemeinsame Lernen in Netzwerken gewählt, dessen Methodik in vielen Workshops thematisiert wird. Natürlich sind auch diesmal zahlreiche weitere Themen der Implementierung des Lernens mit digitalen Lernwerkzeugen (vom Smartphone bis zum Notebook) in den Fachunterricht aller Schulformen des Primar- und Sekundarbereichs durch insgesamt mehr als 20 Workshops abgedeckt. Dabei handelt es sich ganz überwiegend um praxisorientierte Workshops, von denen bis zu zwei auswählt werden können (die meisten Workshops werden doppelt angeboten). Hinzu kommt die Möglichkeit, sich vor Ort mit anderen Lehrkräften hierüber auszutauschen.

Angeboten wird ebenfalls wieder ein spezieller “Workshop 21” für Schulträger, bei dem Informationen zur IT in Bildungseinrichtungen gegeben und einzelne Bausteine einer zeitgemäßen Schulausstattung (Hardware, Vernetzung, Systemlösungen, Lernmanagementsysteme u. a.) vorgestellt und diskutiert wird. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Möglichkeit mit Vertretern der Landesinitiative und deren Mitgliedern aus der Wirtschaft sowie mit Medienpädagogischen Beratern vor Ort in direkten Kontakt zu treten.

 

Hier geht es zur Anmeldung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *